Von Castro in die Bar nach Islares

14.05.2012: Der Weg, die Sonne und Hunger!
Teil 1
 

Immer diese Entscheidungen

Der Weg nach Laredo führt über El Pontarron del Guriezo und Liendro. In Liendro muss ich tatsächlich eine Entscheidung treffen, und das im Urlaub! Soll ich in die Herberge zum Faulenzen oder geh ich grade aus weiter die Küste entlang. Die Frage beschäftigte mich die letzten Kilometer. Dieser Streckenabschnitt, der an der Küste entlang läuft, stellt landschaftlich eine wundervolle Alternative zum „normalen“ Jakobsweg dar. Man könnte genau so gut an einer der mystischen Steilküsten Schottlands oder Irlands sein. Das einzige woran man erkennt, dass man nicht in Schottland ist, ist die (Gott sei Dank!) glänzende Abwesenheit schottischen Wetters ;-)

30 km und noch viel weiter!

Von Castro in die Bar nach Islares weiterlesen

Castro die Herberge und ich

Die erste Herberge  in die mich mein Jakobsweg führt ist also in Castro. Eigentlich heißt es Castro Urdiales aber das sagt keiner,  es steht auch nirgends, nicht mal in den Busfahrplänen, obwohl es viele Castros gibt werden alle Castro genannt.

Ich setzte also meinen ersten Fuss in eine Pilgerherberge, 2 Leute waren vor mir und redeten mit einem Jungen Mann in gebrochenem Spanisch, der junge Mann ist der Hospitalero der Herberge, quasi der Chef.
Nachdem er mit den andern beiden fertig war und ich ihm unschlüssig meinen leeren Pilgerausweis vor die Nase hielt und versuchte zu sprechen, wusste er schon das hier eine Pilgertechnische Vollpfeife vor ihm steht. Grinsend stempelte er meinen Ausweis, gab ihn mir zurück und sagte in gebrochenen Englisch das hier kein Platz mehr frei ist. Entweder ich geh zwei Stunden weiter Richtung Santiago de Compostela, da wäre die nächste Herberge oder ich muss anderweitig schauen. Na Super dachte ich mir, erster Tag, fremdes Land, fremde Sprache und kein Platz zum schlafen. 2h Weiter wollte ich auf keinen Fall gehen, nachher steh ich dann im nichts und ich muss im Graben schlafen. Castro die Herberge und ich weiterlesen

Jakobsweg Tag 0 – von Bilbao nach Castro

Jakobsweg Tag 0, ja das ist immer noch richtig. Der vorherige Artikel der Serie beschreibt nur den Weg bis zum Flughafen. Aber jetzt wird es richtig ernst ;-)

2 Tage vor der Abreise wurde mir mal wieder mulmig im Bauch daher studierte ich Bilbao auf Google Maps, das ging so weit das ich in Bilbao wusste wo ich hin muss sobald ich einen Kirchturm identifizieren kann. Das Ziel heute noch unbekannt beschloss ich erstmal Bilbao an zu sehen, also auf Richtung Guggenheim Museum, dieses hab ich mir nur von außen angesehen, 16Euro für den Eintritt war nicht billig und im Internet stand das man es sich eigentlich schenken kann, so handhabte ich das dann auch ;)
Das Gelände um das Museum und die Architektur dessen ist schon sehr schön. Immer am Fluss entlang Richtung Osten muss ich auf der Nordseite des Flusses auf den Plaza de Arriaga stoßen wo das gleichnamige Theater steht. Ein paar hundert Meter weiter Richtung Nordost ist die Catedral de Santiago, hier tummelten sich allerhand Touristen und Eisdielen, da ich Hunger

Jakobsweg Tag 0 – von Bilbao nach Castro weiterlesen